Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2022 27 Apr

Klaus Schulze

von: Jan Reetze Filed under: Blog | TB | Tags:  2 Comments

Er war seit Jahren schwer krank, wirklich überraschend kam sein Tod nicht mehr. Nun ist doch Deus Arrakis sein Schwanengesang geworden, nach „Frank Herbert“ auf dem Album X. von 1978 mit Drummer Harald Großkopf und dem mit Arthur Brown produzierten Album Dune von 1979. Der Roman hat ihn nie losgelassen.

Die beiden haben sich nie persönlich kennengelernt, es war gesundheitlich nicht mehr möglich, aber Hans Zimmer hat in seinem Dune-Soundtrack eine Bass-Sequenz aus Schulzes gleichnamigem Album verwendet.

Auch wenn ich irgendwann in der Flut seiner Veröffentlichungen den Faden verloren habe, so haben mich doch einige seiner frühen und mittleren Platten über viele Jahre begleitet. Ich habe Zimmers Worten nichts hinzuzufügen:

 

 

This entry was posted on Mittwoch, 27. April 2022 and is filed under "Blog". You can follow any responses to this entry with RSS 2.0. You can leave a response here. Pinging is currently not allowed.

2 Comments

  1. Uwe Meilchen:

    https://youtu.be/E5dpZ_z1uQg

  2. Michael Engelbrecht:

    https://www.theguardian.com/music/2022/apr/28/drumming-drones-and-drifting-bliss-10-of-klaus-schulzes-greatest-recordings?utm_term=626bf2e73960b59e70c54bc7c4b823a0&utm_campaign=SleeveNotes&utm_source=esp&utm_medium=Email&CMP=sleevenotes_email

Leave a comment

XHTML allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden akzeptiere ich die Übermittlung und Speicherung der Angaben, wie unter Datenschutz erläutert.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz