Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2022 9 Apr

Der Fliegenschrank

von: Martina Weber Filed under: Blog | TB | 1 Comment

Schreib zehn Minuten über ein Möbelstück, an das du dich erinnerst. Der Trick ist wirklich, nicht nachzudenken, sondern einfach weiterzuschreiben.

Doris Dörrie: Leben Schreiben Atmen, S. 31

 

Am Wochenende besuchten wir manchmal die Großmütter. Die Großväter lebten schon lange nicht mehr. Die Mutter meines Vaters bezeichneten wir nach der Straße, in der sie wohnte. Es war die Zellersträßleroma. Die Straße empfand ich als düster und eng. Doch vor dem Haus leuchteten die Stämme von Birken. Sie wohnte im Erdgeschoss. Ich erinnere mich kaum noch an sie, sie starb, als ich acht war. Sie hatte leicht gelocktes, dunkelbraunes Haar, auch im hohen Alter. Ihre Wohnung war dunkel und kalt, immerzu kalt. Ihre Stimme habe ich vergessen. Im Flur stand ein Schrank. Ich stand mit meinem Vater davor und lernte ein neues Wort: Fliegenschrank. Das Möbelstück war Holz, und auf der Innenseite der Fliegengitter war ein gemusterter Vorhang in Erdtönen im Stil der späten 50er oder 60er Jahre. Ich hatte den Schrank immer als groß und geheimnisvoll empfunden. Ich wusste nicht, was meine Großmutter darin aufbewahrte. Nachdem sie gestorben war, brachten meine Eltern den Schrank in unseren Keller und stellten Marmeladenvorräte, Konserven, alte Töpfe und anderes hinein. Viele Jahre später, nachdem ich ausgezogen und mehrmals umgezogen war und immer noch jedes Mal Wehmut und Glück empfand, wenn ich den alten Schlüssel umdrehte und die Tür des Fliegenschranks öffnete, fragte ich, ob ich den Schrank mitnehmen dürfte, für meine Küche. Ich kaufte einen Ersatz und durfte ihn haben. Gegen nichts in der Welt würde ich den Schrank tauschen. Es passt einfach alles hinein. Wahrscheinlich ist er inzwischen hundert Jahre alt. Den alten Vorhang habe ich abgenommen. Das feine Metallgitter ist ausgebeult, hat Risse. Mit der Fläche der Hand über die feine Struktur des Holzes zu streichen. Äste und ihre Jahresringe und was sie erzählen.

 

This entry was posted on Samstag, 9. April 2022 and is filed under "Blog". You can follow any responses to this entry with RSS 2.0. You can leave a response here. Pinging is currently not allowed.

1 Comment

  1. Martina Weber:

    Es ist immer unberechenbar, was ein Text auslöst. Ein paar Tage später ist nun das Fliegengitter gegen ein neues ausgetauscht, jedenfalls an der Fronttür.

Leave a comment

XHTML allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden akzeptiere ich die Übermittlung und Speicherung der Angaben, wie unter Datenschutz erläutert.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz