Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2016 29 Feb

The Revelation

von: Manafonistas Abgelegt unter: Blog | TB | Kommentare geschlossen

Eine Sonderversion als Doppel-45rpm-LP in der Schmuckbox mit groß bebilderten Textheft. Sollte in der Sendung „Wer wird Millionär“ jemals die Frage nach dem bekanntesten aller Jazz-Alben gestellt werden, so ist dieses Miles-Davis-Album aus dem Jahr 1959 ein sicherer Kandidat. Über Kind Of Blue wurden bereits ganze Bücher geschrieben und welches andere Album gibt es in so vielen Ausgaben? Die Band hatte nicht ein einziges der Stücke durchgespielt, bevor Davis sie bei laufender Aufnahme ins Studio bat. Vielleicht mussten Jazz-Schwergewichte wie John Coltrane, Bill Evans, Cannonball Adderly, Paul Chambers und Jimmy Cobb das ja auch gar nicht, denn Kind Of Blue wurde auch so zum Klassiker. Davis hingegen blieb seinem Ruf als Exzentriker treu und bezeichnete das Album als gescheitert. Ich sah Paul Chambers einmal an der Seite des wunderbaren Flötisten Jeremy Steig im Würzburger Stafttheater, und er bekam am Ende, gerade eingedenk „Kind of Blue“, stehende Ovationen.

Mobile Fidelity hatte diesen Titel schon lange angekündigt, doch die Veröffentlichung musste immer wieder verschoben werden, da der Lizenzgeber Columbia Records, heute ein Teil von Sony Music, nicht in der Lage war, das richtige Band aufzutreiben. Es gibt offenbar Dutzende an Bandkopien. Mit dem richtigen Master in den Händen gingen dann Shawn R. Britton und Rob LoVerde gemeinsam zur Sache. Sie nutzten das frisch aufgerüstete DSD-System in Sebastopol, Kalifornien, um für die Bearbeitung alles möglich zu machen. Klanglich hat das Album nunmehr eine Anmut und dabei zwingende Bestimmtheit jedes einzelnen Tons, die man so zuvor nicht hat hören können. Es gibt analoges Bandrauschen und gleichzeitig eine Präsenz der Musiker, die vorherige Veröffentlichungen schlichtweg nicht erreicht haben.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Montag, 29. Februar 2016 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz