Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2013 9 Nov

Streich

von: Henning Bolte Abgelegt unter: Blog | TB | Tags: , , 2 Kommentare

Wie kann man Streicher, gleich vier an der Zahl, dazu VER-FÜHREN à l’improviste etwas zu spielen, was noch keiner so gehört hat? Wie ist es möglich, das eine volle Stunde lang an einem Stück mit eindrucksvoller Spielökonomie hinzukriegen? Mit einem wunderbaren flow, den erstaunlichsten Übergängen und kontrastreicher Dynamik! Der Kästchen – zauberer Jan Bang hat gesternabend zusammen mit dem Streichquartett Zapp 4 im niederländischen s’Hertogenbosch bei November Music vorgeführt, wie das geht und gehen kann. Kann ich meinen Ohren jetzt noch trauen? Streichquartettmusik mit solchen wunderbaren Themen, solchem Klangreichtum, solchen Texturen und solchen raffinierten Strukturen in vollständig offener Improvisation hervorgebracht? Erlebnis und Hochgenuss, die zu Denken geben.

 
 

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 9. November 2013 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

2 Kommentare

  1. Henning:

    Zu sehen auch auf dem nächsten Punktfestival in Kristiansand!

  2. Michael Engelbrecht:

    No. 10. Wow!


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz