Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2022 14 Sep

Das Geheimnis des Bogenmachers

von: Uli Koch Filed under: Blog | TB | Tags: , 6 Comments

Weit entfernt erklingen Gongs, eine Trompete schwebt in den Raum, wie ein feiner Nebel, der nachts über einem dunklen Fluss die Geister der Verstorbenen imitiert. Bekannte Klänge, Stimmfetzen, ein fernes Murmeln, Drones ziehen wie Motten in Zeitlupe durch die zunehmende Finsternis. Zart berührt der mysteriöse Bogenmacher sein virtuelles Instrument und holt ungehörte Farben daraus hervor, haucht sie ins Namenlose und verklingt. Ein subtiles Falsett, fast unsichtbar, irrlichtert über den verlorenen Klängen einer Sho. Verhallt leise bis dann unendlich ziehend ein uralter Trompetenton erklingt und die Geister, denen eine Manifestation nicht vergönnt ist, ganz sanft weckt und mit ihnen wie hypnotisiert im Regen umhertreibt. Das beschwört den Magier des subtilsten Hauches, der eine Pastorale im zwielichtigen Traumland entstehen und lange eingepflanzte Erinnerungen an narkotische Parallelwelten aufsteigen lässt. Erinnerungen, die mir so unbekannt sind und die verstörende Wesen, die die alten Tempel hüten auf den Plan rufen, zirpend, klagend, flüchtig und fernsüchtig verloren. Nur von dort sinken die somnolenten Schwestern, die sanft das Geschehen dieser Zwischenwelt umkreisten, fast einem Schlaflied gleich ins Bodenlose und setzen einen Punkt, indem sie die geheimnisvollen Geschichten des Bogenmachers leise verhallen lassen.

This entry was posted on Mittwoch, 14. September 2022 and is filed under "Blog". You can follow any responses to this entry with RSS 2.0. You can leave a response here. Pinging is currently not allowed.

6 Comments

  1. Uli Koch:

    Die erste Veröffentlichung des neuen Punkt Editions Labels. Stücke des japanischen Komponisten Dai Fujikura mit Jan Bang. Natürlich auch mit den üblichen Verdächtigen: Arve Henriksen, Eivind Aarset, Nils Petter Molvaer, Erik Honoré, Kati Raitinen (Cello) und Tamamo Tono (Sho). Ein atmosphärisches Kleinod, subtil und sonderlich, von einer anderen Welt …

  2. ijb:

    Oh, schon erhältlich? Bei Spotify oder so? Ich dachte, das bekommt man erst Ende des Monats.

  3. Lajla:

    Uli, könntest du einen Sound zum Reinhören hochladen? Ich könnte dann damit durch den Bruma laufen und gleich der Trompete über die Lavafelder schweben.

  4. Olaf Westfeld:

    https://daifujikurajanbang.bandcamp.com/

  5. Lajla:

    Danke Olaf.

  6. Uli Koch:

    In Deutschland kommt das Album erst Ende des Monats raus, sonst ist es seit dem 2.9. schon verfügbar oder halt bei den Streamingdiensten.

    @Lajla: wenn Du den Sound hast, gehe in der Abenddämmerung über die Lavafelder. Dann wirst Du die uralten Geister sehen können …

Leave a comment

XHTML allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden akzeptiere ich die Übermittlung und Speicherung der Angaben, wie unter Datenschutz erläutert.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz