Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2020 23 Dez

Frohes Scheitern im Parallellesen – „Es ist Sarah“

von: Michael Engelbrecht Filed under: Blog | TB | No Comments

 

Die erste meiner Parallellesepartnerinnen meldete sich und sagte, sie hätte nicht warten können, sie hätte nur mal kurz reinlesen wollen und dann, „… home office, langer Abend, Freundin noch 25o Kilometer entfernt, Wochenende fern, Schichtdienst im Krankenhaus …“ – und nach drei Stunden hätte sie die letzte Seite zugeklappt. „Ein Trip“, schreibt sie, „ein guter, wilder Trip, gute Story, und kein Kuschelsex“. Der zweiten Frau (diesmal hetero) ging es ähnlich. „Wenn man einmal im Buch ist, und es ist so ein kleines, möchte man es nicht portionieren“, schrieb sie, „das ging mir früher so bei den Novellen von Maupassant.“

Also, wirklich, dachte ich, öffnete abends meinen liebsten Shiraz, und bald wusste ich, was die Ladies meinten. Ein Buch über eine lesbische Liebe als völlige Selbstaufgabe, Liebe als Kapitulation, Liebe nicht nur als Besessenheit, sondern als Besessenheit, die es schafft, nicht überzogen zu sein. Very sophisticated. Pauline Delabroy-Allard arbeitet mit einfacher Syntax, improvisatorischer Sparchlust und  jener Art von perpelexdr Einfachheit, die beim Lesen Wirkungstreffer erzielt. Das Einfache  hat einen doppelten Boden.

Prosa in kurzen Abschnitten ist derzeit ein beliebtes Mittel – sie kann Gewicht verleihen, ohne sich in die Länge zu ziehen, indem sie den Leser dazu einlädt, die Lücken zu füllen. Sie muss jedoch mit Bedacht eingesetzt werden, um nicht schlagfertig oder überheblich zu wirken. Delabroy-Allard gelingt genau das. Ein Buch, das sich eindrucksvoll von der Ekstase der Liebe zu Stille und Einsamkeit bewegt. Als nächstes sollten wir uns die „Märchen aus 1001 Nacht“ vornehmen. Oder den Decamerone.

 

This entry was posted on Mittwoch, 23. Dezember 2020 and is filed under "Blog". You can follow any responses to this entry with RSS 2.0. You can leave a response here. Pinging is currently not allowed.

No comments yet.

Leave a comment

XHTML allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden akzeptiere ich die Übermittlung und Speicherung der Angaben, wie unter Datenschutz erläutert.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz