Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2019 16 Mrz

Manafonistic „Downbeat-Ratings“ of ECM „Touchstone“-Reissues

von: Michael Engelbrecht Abgelegt unter: Blog | TB | 8 Kommentare

Seit Januar erhältlich:

 

 

 

1010 Paul Bley: Ballads – ***1/2  / ***** (gm)
1014 Chick Corea: Piano Improvisations Vol.1 – ***** – *** (gm) 
1056 Ralph Towner/Gary Burton: Matchbook – **** – (me / jr / gm)
1076 Barre Phillips: Mountainscapes – **** – ****1/2 (bw) – *** (jr) – **** (gm)
1084 Eberhard Weber: The Following Morning – ***** (me / bw / jr) – **** (gm)
1097 Pat Metheny: Watercolors – **** – ***** (bw) – **** (jr / gm / js)
1139 Mick Goodrick: In Pas(s)ing – ****1/2 – **** (bw) – ****1/2
1169 Jan Garbarek/Kjell Johnsen: Aftenland – *1/2 – ***1/2 (gm)
1218 Steve Tibbetts: Northern Song – ***** (me / gm / hdk)
1220 Mike Nock: Ondas – ****1/2 – **** (gm)
1255 Keith Jarrett: Standards Vol. 1 – ***** – ****1/2 (gm)
1272 John Abercrombie: Night – **** – ***** (gm) 
1322 David Torn: Cloud About Mercury – **** (me / jr/ gm)
1346 Terje Rypdal: Blue  – **** – ***** (jr) – ****1/2 (gm)
1458 Louis Sclavis Quintet: Rouge  – **** (me / gm)
1475 Miroslav Vitous/Jan Garbarek: Atmos – *** (me / gm)
1478 Surman/Warren: The Brass Project – *** – ***1/2 (gm)
1486 Stephan Micus: To The Evening Child – *** (me / gm) 
1604 Bobo Stenson Trio: War Orphans  – *** (me / gm)
1657 Peter Erskine: Juni – *** (me / gm)

 

Ab Mai erhältlich:

 

 

 

1024 Gary Burton/Chick Corea: Crystal Silence – ***** (me / jr / gm / js / hdk)
1030 Gary Burton: The New Quartet – ***1/2 – **** (jr) – **** (gm / hdk)
1032 Ralph Towner: Diary – ***** – **** (jr) – ***** (gm / js / hdk)
1038 Art Lande / Jan Garbarek: Red Lanta – ***** (me / bw / gm / js)
1041 Garbarek/ Stenson: Witchi-Tai-To – ***** (me / ijb) – ****1/2 (gm / js /jr)
1043 Bennie Maupin: The Jewel in the Lotus – ****1/2 – **** (gm) – ***** (js)
1044 Julian Priester: Love, Love – ***** – **** (gm) 
1048 Paul Motian: Tribute – **** (me / gm / js) – ***** (hdk)
1052 Steve Kuhn: Trance –  **** (me / gm / hdk)
1120 Bill Connors: Of Mist & Melting – **** – ***1/2 (gm) 
1128 Jack DeJohnette: New Directions – ****1/2 – *** (jr) – ***1/2 (gm)
1160 Steve Swallow: Home – ***1/2 – **** (jr) – **** (gm)
1193 John Surman: The Amazing Adventures of Simon Simon – **** (me / gm)
1230 Don Cherry/Ed Blackwell: El Corazon – ***** – **** (gm) 
1352 Gary Peacock: Guamba  – ***1/2 (me / gm)
1464 David Darling: Cello – *****  (me / jr / gm / ijb)
1577 Keith Jarrett: At The Blue Note, 3rd CD  – **** (me / gm)
1744 Trygve Seim: Different Rivers – **** – **** (gm) – ***** (ijb)
1906 Susanne Abbuehl: Compass – *** – **** (gm) – ***** (hdk)

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 16. März 2019 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist zur Zeit nicht erlaubt.

8 Kommentare

  1. Michael Engelbrecht:

    Von den fünfzig Wiederveröffentlichungen habe ich etwa zehn ausgelassen, weil sie an mir vorübergegangen sind, oder ich ihnen nur flüchtig begegnet bin.

    Lebensbegleitende Musik allemal.

  2. MHQ:

    Manas can send their ratings to manafonistas@gmx.de, no matter how much or few. The only limiit is, for graphic reasons, the end of a line. So, THE FOLLOWING MORNING might only get one additional rating.

    Or to Michael.

    Now, come on, guys, otherwise John Kelman will do the job.

  3. ijb:

    Ich kenne leider bislang zu wenige dieser 50 Platten (bzw. wenige wirklich gut), um mich an der Umfrage beteiligen zu können. Die einzigen, die bei mir allerdings ohne Zögern Fünf-Sterne-Alben sind, wären nach gegenwärtigem Stand Trygve Seims „Different Rivers“ und Darlings „Cello“. Ach ja, vielleicht auch noch „Witchi-Tai-To“.

  4. Michael Engelbrecht:

    Wer will noch, wer hat noch nicht …

    Diese Umfrage ist nicht an die Zahl der Alben gebunden, die man kennt, sondern nur an solche, die man einschätzen kann und möchte, ob eine oder dreissig, ist egal.

  5. Michael Engelbrecht:

    Ich habe meinen Namen genommen, weil ich die ersten Stimmen abgegeben habe und deshalb nicht meine Initialen ständig setzen musste. Das hier ist natürlich reines Teamwork.

  6. Jan:

    Ich stelle gerade fest, dass ich die Witchi-Tai-To doch besitze. ****1/2

  7. Michael Engelbrecht:

    Hätte mich auch gewundert:)

    Dss war die erste Platte mit seinem Special Sound, obwohl due drei davior auch grosse Klasse waren.

    Interessant, dass auf der LP nur Fremdkompositionen sind, auf dem Nachfolger Dansere dann durchweg Eigenkompositionen.

    Sah Garbareks Quartett in Münster, als Dansere raus war. Grossartig.

  8. Jan:

    Ich habe Garbarek nur einmal live gesehen. Ich meine, es müsste 1991 in St. Johannis in Hamburg gewesen sein, mit Weber, Brüninghaus, Mazur und einer Sängerin, deren Name mir leider entfallen ist. Sehr beeindruckend, manchmal mit einem Hauch von Pathos. Das Konzert fliegt auch irgendwo auf Youtube herum.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden akzeptiere ich die Übermittlung und Speicherung der Angaben, wie unter Datenschutz erläutert.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz