Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2019 7 Feb

Olhos de Gato / Tous les oiseaux

von: Manafonistas Abgelegt unter: Blog | TB | Tags: , 4 Kommentare

 

 
 

„There is a real sense of dramatic narration about this performance, which is highly considered, thoroughly idiomatic, and bursting with contained subtlety and enchantment. This feeling of being so close to life, and yet so elusive and unfathomable, is breathtaking. These are haunting melodies embroidered with Eleni Karaindrou’s finest pianistic tracery, a marvel of scintillating pianistic prowess, imagination and finesse.“

Jean-Keith Fagon, Hill Rag

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 7. Februar 2019 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist zur Zeit nicht erlaubt.

4 Kommentare

  1. Rosato:

    Olhos de Gato

  2. Michael Engelbrecht:

    Wunderbar, Rosato, auch in dieser Fassung.

    Wie nahtlos sich die Paul Bley-Komposition, oder war es Carla, die das Stück schrieb, nein, ich glaube nicht, in die Musik von Eleni einfügen lässt …

  3. Gregor:

    Olhos de Gato ist eine Carla-Bley-Komposition.

  4. Michael Engelbrecht:

    Yes, and we know how Paul‘s playing it.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden akzeptiere ich die Übermittlung und Speicherung der Angaben, wie unter Datenschutz erläutert.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz