Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2018 24 Feb

Fast ein Sonderangebot

von: Jan Reetze Abgelegt unter: Blog | TB | Kommentare geschlossen

 

  

 
 

Original-Preisliste für Moog-Synthesizer, 1974.

Allein für das Keyboard (Bestellnr. 950, fünf Oktaven) hätte ein normalsterblicher Büroangestellter damals ungefähr zwei Monatsgehälter ausgeben müssen, für den Sequenzer (Bestellnr. 960) ungefähr viereinhalb.

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 24. Februar 2018 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz