Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2015 6 Dez

Gregor öffnet seinen Plattenschrank (104)

von: Gregor Mundt Abgelegt unter: Blog | TB | Tags:  8 Kommentare

Und heute kommen die Top Twenty 2015 aus meinem Plattenschrank:
 
 
01) David Torn: Only Sky

02) Food: This Is Not A Miracle
03) Giya Kancheli: Chiaroscuro
04) Paolu Fresu: In Maggiore
05) Mette Henriette: Mette Henriette
06) Sufjan Stevens: Carrie & Lowell
07) Feldman-Satie-Cage: Rothko Chapel
08) Andras Schiff: Franz Schubert
09) Jakob Bro: Gefion
10) Trifonov: Rachmaninov Variations
 
 
 

 
 
 
11) Igor Levit: Bach Beethoven
12) Andy Sheppard Quartet: Surrounded By Sea
13) Robert Forster: Songs To Play
14) Reinartz Burkhard: Eine Olive des Nichts
15) Laurie Anderson: Heart Of A Dog
16) Kurt Vile: b’lieve i’m goin‘ down
17) Various Artists: Gazing With Tranquility – A Tribute To Donovan
18) Sinikka Langeland: The Half-Finished Heaven
19) Josh Ritter: Sermon On The Rocks
20) Estonian Philharmonic Chamber Choir, Tallinn Chamber Orchestra, Tönu Kaljuste: Gesualdo

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 6. Dezember 2015 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

8 Kommentare

  1. Michael Engelbrecht:

    Ha, wir haben neun Übereinstimmngen. Food, David Torn, Mette Henriette und Laurie Anderson scheinen des öfteren bei den Manafonisten aufzutauchen. Alles jenseits des common sense, und ich scheine in diesem Club allein mit Joanna glücklich zu werden :)

    manafonistas.de / michaels-lieblingsplatten-2015 …

  2. Gregor:

    No, stimmt nicht ganz: Anna von Hauswolff – Miraculous, Rickie Lee Jones – The Other Side of Desire, Joanna Newsom – Divers, das wären bei mir die Plätze 21 bis 23.

    Außerdem wird es in 14 Tagen noch eine Top 10 geben, was Single-Titel angeht, gerade lasse ich eine Umfrage bei meinen Jukebox-Kunden laufen, wo die besten 10 Titel erfragt werden.

    Eines weiß ich schon gewiss – man kommt ja rum – Joanna Newsom wird mit einem Titel dabei sein.

  3. Michael Engelbrecht:

    Unglaublich, es gibt noch Singles …

  4. Martina Weber:

    Ich bin noch dabei, meine Liste zu erstellen. Platz eins und zwei sind mit deiner Liste identisch, Gregor. Dabei hätte ich fast auch zwei erste Plätze vergeben können.

  5. Gregor:

    Na, das freut mich, ich finde beide Platten wirklich unglaublich gut.

    I´m waiting for Wolfram!!

  6. Michael Engelbrecht:

    Und HDK alias Rosato?

  7. Rosato:

    in Vorbereitung …

    Klassik:

    ja, Trifonov mit Rachmaninoff ist dabei.
    Großartig auch sein Auftritt im Shostakovich-Zyklus (Paris, Salle Pleyel) mit dem Konzert für Klavier, Trompete und Orchester.
    Orchester des Mariinsky Theaters, Leitung: Valery Gergiev
    Den Zyklus habe ich im TV gehört und gesehen. Er ist dieses Jahr auf BluRay erschienen.

    Jazz:

    Iiro Rantala, my working class hero
    (Uwe hat mich darauf aufmerksam gemacht)
    Larry Karush – wer kennt ihn?
    Über ihn möchte ich in einem ausführlichen Beitrag demnächst schreiben.

    ECM

    Komitas – The Gurdjieff Folk Instruments Ensemble (Ohne die Klanghorizonte wäre das in der Kategorie „unheeded beauties“ gelandet)

    Favorites (non recorded)

    http://www.textilmuseum.de

    Auch dazu mehr in der kommenden Woche

  8. Gregor:

    Valery Gergiev ist für mich die Entdeckung des Jahres 2015. Ich habe im TV seinen Auftritt mit Schostakowitsch 8. Sinfonie in St Petersburg gesehen. Überwältigend!


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz