Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2013 24 Okt

Blicke zurück im Herbst

von: Michael Engelbrecht Abgelegt unter: Blog | TB | 2 Kommentare

Im Zeitalter des fröhlichen Recyclngs und der noch beredteren Ausgrabungen kommen nun einige Werke ans Licht, um alten Ruhm zu festigen, oder Unerhörtes erstmalig zu Gehör zu bringen: etwa Robert Wyatts Songarchäologie aus dem Jahre 1968 (Cuneiform Records), oder „No End“, Keith Jarretts Multiinstrumentalaufnahmen  von 1986 (mit E-Gitarre, Blockflöten, Trommeln, und ein bisschen Klavier).  Neugierig bin ich auch auf diese en detail gehende Reissue eines legendären Albums der Waterboys. Ich habe oft Schwärmendes über dieses Opus mit dem Fisherman Blues vernommen, leuchtende Augen gesehen, es aber seltsamerweise nie gehört. Tommy, die Rock-Oper  von The Who wird nun auch neu und edel verpackt, aber ich traue meinen Kindheitserinnerungen und war schon damals nur scharf auf einzelne Songs davon. So war „Pinball Wizard“ mein Lieblingssong der Who. Neben „Pictures of Lilly“, einem der hinreissendsten Songs über Masturbation, nebenbei bemerkt.  Kulturell korrekt müsste man nun (was die grossen Songs angeht, und wenn man an The Who querbeet denkt), auch auf 20-Minuten-Versionen von „My Generation“ verweisen, aber das wäre nicht ehrlich, hat mich damals in der Abteilung „Monstersongs“ nicht halb so gepackt wie IN A GADA DA VIDA (haha) von Iron Butterfly!!!

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 24. Oktober 2013 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

2 Kommentare

  1. Michael Engelbrecht:

    Another look back in autumn: Death Cab for Cuties classic album Transatlanticism, reissued for its 10th anniversary after being out of print for years. Four sides of high-quality 180-gram vinyl in a nice gatefold sleeve, with a 12-page full-color booklet. Comes with download of the album plus the newly released original demos, many of which are drastically different from the final versions.

    Any doubts this has been a classic? Listen to it on npr.org (first listen) …

  2. Michael Engelbrecht:

    John Mulvey vom Uncut Magazine blickt auch zurück, und benennt seine 50 Lieblingsalben. Die ersten 12 sind gut nachvollziehbar und über jeden Zweifel erhaben, besonders freue mich mich über Nummer 11:)

    1. The Beach Boys – Pet Sounds
    2. Neil Young – Everybody Knows This Is Nowhere
    3. Television – Marquee Moon
    4. Fairport Convention – Liege And Lief
    5. Terry Riley – A Rainbow In Curved Air
    6. My Bloody Valentine – Loveless
    7. Gil Evans – The Individualism Of Gil Evans
    8. Joni Mitchell – Hejira
    9. The Rolling Stones – Exile On Main Street
    10. Dexys Midnight Runners – Don’t Stand Me Down
    11. The Go Betweens – Spring Hill Fair
    12. Neil Young – On The Beach


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz