Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2011 22 Mai

Bob, 70

von: Michael Engelbrecht Abgelegt unter: Blog | TB | Tags:  1 Kommentar

Am Dienstag wird Bob Dylan 70, und ich freue mich riesig auf das Konzert in Mainz Ende Juni. Richard Williams (er tauchte schon mal in meiner Bob-Marley-Geschichte „Catch A Fire“ auf) stellt im „Guardian“ seine 20 Lieblingslieder von His Bobness vor.  

https://www.guardian.co.uk/music/musicblog/2011/may/20/twenty-favourite-bob-dylan-songs

Da finden sich dann auch viele, die ihre  „favourite songs“  präsentieren. Besonders gut gefällt mir eine Mail von miserlyoldgit; zum Ende hin, nachdem er seine liebsten Lieder benannte, schreibt er:

„To be honest, i don’t like lists and under other circumstances I would just play all my Dylan vinyl, including the various bootlegs and then move onto the cds.Something I hope to start at about 7 this evening. Will you all be joining me in similar endeavours wherever you are spending the weekend?“

P.S. Münsters bester Musikjournalist,  Andreas „The Flying“ Dewald, war ganz beglückt, daß Richard Williams ganz oben auf seiner Liste einen Song hatte, der auch zu seinen liebsten und gar nicht so berühmten Songs zählt: Bob Dylan´s Dream (aus: The Freewheelin´ Bob Dylan)

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 22. Mai 2011 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

1 Kommentar

  1. Lester Maul:

    Der allseits geschätzte Moderator Knut B. hat dem Künstler Bob D. eine schöne Sendung im DLF bereitet!
    Von der CD „Time Out Of Mind“ „Not dark yet“ UND „Highlands“ – mein lieber Herr Gesangsverein!
    Da konnte nur noch „Highway 61 Revisited“ zeitanteilig mithalten.
    Und der „Precious Angel“ schwebte über allem!

    PS: Im aktuellen „Rolling Stone“ sind Cover-Versionen von His Bobness beigelegt…
    Genialer Einstieg mit Wanda Jackson! Vic Chessnutt und Giant Sand sind mit dabei, aber auch die Fleet Foxes! Mit Wilco zusammen. Klingt wie Helplessness Bobness.

    Dieser Bednäss Blues der Foxes erstrahlt wie eine schaurig-sonnige Kreuzung aus Beach Boys und Eagles. Jetzt versuchen sie den Schwenk hin zu The Band zu bekommen – ein „Hard Rain“ für eine kleine Band, ein Tropfen für die Menschheit.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz