Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2021 23 Aug

Die Bucht von Navarino

von: Manafonistas Filed under: Blog | TB | 1 Comment

Wer erinnnert sich an die fünf Freunde, die Reihe von Enid Blyton? Anne, Georg (die eigentlich Georgina heißt), Richard, Julius und Tim, der Hund. Ihr erstes Abenteuer, bei dem sie sich kennenlernen, hat es in sich. Es geht um die verfallene Burg auf der Felseninsel, um ein versunkenes Wrack und vergrabene Schätze. Finstere Gestalten tauchen auf, es kommt zu einer Entführung, und schließlich ist es Tim, der Hund, der alles zu einem guten Ende bringt. Wollte man das Buch neu verfilmen, man könnte es hier, rund um die Bucht von Navarino, in der Region Nestoros im Bezirk Messenien auf der Peloponnes. Im Abspann liefe dann „Golden Hours“ von Brian Eno. (m.e.)

 
 

 
 

Ein geschichtsträchtiger Ort mit Magie. Helmut Mueller, Besucher des Eno-Konzerts im Theater des Herodes, hat das Foto gemacht, so sieht es aus, wenn er aus dem Fenster seines Studios schaut. In seinen Worten: König Nestor war vor 3500 Jahren Mitglied der Argonauten (Odyssee) und hatte einen ähnlichen Blick. In dieser Bucht hat sich vor 2500 Jahren der Peloponnesische Krieg entscheiden (Sparta vs Athen). in dieser Bucht fand 1827 die Seeschlacht von Navarino statt. Lt. Wikipedia die Geburtsstunde des modernen Europa. Aus den Kanonen der versenkten osmanischen Seeflotte hat König Otto in München die Bavaria gießen lassen (Trivia). Und die Gegend ist praktisch der südlichste Zipfel des europäischen Festlands – nur Kreta ist noch weiter im Süden. Die Lagune rechts im Bild ist die letzte Raststätte für die Zugvögel nach Afrika resp. Ägypten. Hier gehts rund im Herbst. Flamingos und 250 andere Vogelarten, hier leben auch noch Chamäleons und die Meerschildkröten kommen grad vorbei zum Eier legen (Caretta Caretta). Eine herrliche optische Begleitung (und Inspiration) für schöne Klänge aller Art – Sonnenuntergänge wie diese sind Standard im Sommer. Es geht auch anders, und im Winter ist es auch gerne mal richtig wild.  Ich hab hier meine musikalische Retrospektive ge-remastered (hel.de, Kontakt Pure). Und hier entstand auch unser neues Doppelalbum (The Teleport Project).“

This entry was posted on Montag, 23. August 2021 and is filed under "Blog". You can follow any responses to this entry with RSS 2.0. You can leave a response here. Pinging is currently not allowed.

1 Comment

  1. Michael Engelbrecht:

    Wunderbar.

    I think I wanna visit your place one day.

Leave a comment

XHTML allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden akzeptiere ich die Übermittlung und Speicherung der Angaben, wie unter Datenschutz erläutert.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz