Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2019 2 Feb

Meeting John Abercrombie

von: Manafonistas Abgelegt unter: Blog | TB | Tags:  | 7 Kommentare

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 2. Februar 2019 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist zur Zeit nicht erlaubt.

7 Kommentare

  1. Jochen:

    abercrombiefilm.com

  2. Michael Engelbrecht:

    This doc inspired me to go back on memory lane and look for older albums by or with John Abercrombie. I will never be a fan of ANIMATO, but I‘m fond of so many of his albums. The early quartets, for example, that never get so much attention, or, some brilliant albums with John as a sideman … or his late quartets, CLASS TRIP, awesome.

    Much to discover.

  3. Andreas:

    Abercrombie ist – zumindest in der Öffentlichkeit, in Musikerkreisen sicherlich nicht – unterbewertet. Sein frühes, soviel ich weiß, einziges Soloalbum taucht so gut wie nirgendwo auf. Oder die ganzen Trio Aufnahmen mit Erskine und Johnson finden nach meinem Dafürhalten auch zuwenig Beachtung.

    Ich erinnere ein Konzert mit seinem Quartet in der Unimensa Düsseldorf Mitte der 80er: extrem viele Single Notes in seinem Spiel, die mir seinerzeit etwas Schwierigkeiten bereiteten. Dennoch habe ich das Konzert nie vergessen und konnte mit einer kleinen Zeitverschiebung fast alles von ihm goutieren. Mit dem Album „Night“ rückte er wieder so richtig in mein Bewusstsein und hat es seitdem auch nicht mehr verlassen. 39 Steps war meiner letzter Favorit.

  4. Michael Engelbrecht:

    Du meinst Characters – das einzige reine Soloalabum, bei dem er alle Instrumente selber spielt.

    Kommt hier auch vor …

  5. Brian Whistler:

    Have yet to see this doc, but I’ve been exploring the back catalog too.

    Animato – own it and all these later I still can’t get into it. But so much to love. That first quartet boxed set has been finding its way back to my ears. Still brilliant – whatever happened to Peter Donald?

  6. Brian Whistler:

    Characters is so great, a timeless recording – wish they’d reissue it – I did find a reasonable priced copy recently – coming to Forestville all the way from Amsterdam.

  7. Michael Engelbrecht:

    Brian, one of the last comments – „here“ in red letters – leads to one of my ver old shows, an Abercrombie portrait you can easily listen to, because, I let him speak very long passages without interfering with too much German:)

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden akzeptiere ich die Übermittlung und Speicherung der Angaben, wie unter Datenschutz erläutert.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz