Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2016 13 Aug

Notice out of a blue train

von: Martina Weber Abgelegt unter: Blog | TB | Tags:  3 Kommentare

So war das Ritual. Ich schloss mein Fahrrad an die Metallstange mit den Trainingsanweisungen für das outdoor Fitnessstudio, setzte den Kopfhörer auf und stellte auf dem iPod einen Song von R.E.M. ein und lief sofort los, am liebsten in der Stunde, bevor es dunkel wurde, da war die Stimmung entspannt und ich mochte es, die Wolken zu betrachten, wie sie sich veränderten, genau zu dieser Zeit, und die Art, wie die Sonne sichtbar war und die Wolken beleuchtete, bevor sie verschwand. Es waren immer ein paar Leute unterwegs, oft mit Hunden, hier im Gelände mit seinen Wiesen, Schotterwegen Baumgruppen und dem kleinen Fluss, und ich hörte immer die gleichen Songs, und ich war fixiert darauf, dass es eine Musik sein musste, die genau dem Zweck dienen sollte, mich beim Laufen zu halten und die Strecke, die ich mir vornahm, durchzuhalten. Das Tempo, ein Rhythmus, Energie, die mich weitertragen würde. Der Bestand an dieser Art von Musik auf meinem iPod ist jedoch sehr begrenzt, ich hatte das Gefühl stehenzubleiben, musste etwas ändern. Scrollte die Alben durch. Stopp. Jumped on a Blue Train. Wahrscheinlich würde niemand empfehlen, Coltrane beim Joggen aufzulegen. Aber auf mich hatte das Album eine unerwartete Wirkung. Ich hatte das Gefühl, dass die Musik nichts von mir wollte, sie übte keinerlei Zwang aus, war ohne Ziel, ließ mich treiben und ich vergaß, dass ich weiter lief, fühlte mich leicht und frei, wie ich es bisher nicht geschafft hatte. Ein Teil der Wegstrecke war gesperrt, rotweißes Plastikband, der Schotter wurde erneuert. Ich lief über nasses Gras. Lazy bird.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 13. August 2016 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

3 Kommentare

  1. Jochen:

    Wonder what R.E.M song you heard on your iPod, Martina –
    in my imagination it´s this one from the album Collapse Into Now.

    All the best, J

  2. Martina Weber:

    That´s a great song for running, Jochen, but on my iPod, there are the following albums by R.E.M.: Accelerate, Monster, Automatic for the People and I used to start running immediately with the beginning of „Supernatural Superserious“ from Accelerate.

    I wrote about my first running lections more than a year ago. Got more used to it, meanwhile. It produces more muscles than cycling :)

  3. Lajla:

    Martina, bin froh,

    dass du einen „jump on the peace train“ gemacht hast (Cat Stevens) :)


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz