Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2015 30 Okt

Gregor öffnet seinen Plattenschrank (102)

von: Gregor Mundt Abgelegt unter: Blog | TB | 5 Kommentare

John Cage: Organ²/ASLSP (Teil 2)
 
 

Die Aufführung der John Cage-Komposition Organ²/ASLSP faszinierte mich so sehr, dass ich versuchte mit einem Schulprojekt an diesem Vorhaben teilzunehmen. Nun muss man wissen, dass sich die Durchführung des Konzerts zum Teil durch den Verkauf der 639 Aufführungsjahre, genannt Klangjahre, finanziert. Jedem Sponsor, der ein Klangjahr für mindestens 1000 Euro kauft, wird mit einer Metallplatte für seine Spende in dieser Kirche gedacht. Die Gestaltung dieser Scheibe ist dem Spender überlassen. Man kann das Projekt aber auch über Mitgliedschaft in der Stiftung fördern oder auch durch regelmäßige Spenden. Hier zwei Beispiele für diese Gedenk-Platten:

 
 
 


 
 
 


 
 
 

Einige Kolleginnen und Kollegen meiner Schule haben sich nun in Halberstadt das Jahr 2059, in dem die Schule ihr 150-jähriges Bestehen feiern wird, reservieren lassen. Mit Schülerinnen und Schüler meines Literaturkurses besuchte ich daraufhin im Herbst 2007 Halberstadt. Wir wohnten ein paar Tage in dem Kloster, einige Schritte von St.Burchardi entfernt (zu DDR-Zeiten als Internat genutzt – es gab nur 12-Bett-Zimmer). Alle mitgereisten SchülerInnen waren von ASLSP begeistert und haben dort über das Cage-Projekt einen Film gedreht und ein Hörspiel produziert. Beide Projekte wurden während der Feierlichkeiten zum 100jährigem Bestehen unserer Schule präsentiert und sollen nun erst wieder während der Festes zum hundertfünfzigjährigen Bestehen unserer Schule aus dem Schul-Tresor geholt, angeschaut, bzw. angehört werden. Die beteiligten Schülerinnen und Schüler haben versprochen, wenn es ihnen denn möglich sein wird, aus diesem Anlass ihre Projekte nochmals vorzustellen und unseres Klangjahres 2059 zu gedenken. Angesichts unserer schnelllebigen Zeit soll dieses Vorhaben als eine Form der versuchten Entschleunigung, der „Entdeckung der Langsamkeit“ verstanden werden. Die Investition in ein Konzert dieses Ausmaßes soll aber auch unser Vertrauen in die Zukunft verdeutlichen. Wir möchten uns durch das Pflanzen eines „musikalischen Apfelbäumchens“ immer wieder daran erinnern, dass wir an eine lebenswerte Zukunft glauben und versuchen an ihrer Verwirklichung mitzuarbeiten.

 
Nun noch die versprochenen Plattentipps John Cage betreffend:
 
 
 

 
 
 
John Cage: As it is (Alexei Lubimov & Natalia Pschenitschnikova) 2012 ECM
John Cage: Daughter of the Lonesome Isle 1994 New Albion
John Cage: Sonatas and Interludes (Herbert Henck) 2003 ECM
John Cage: Early Piano Music (Herbert Henck) 2005 ECM New Series
John Cage: The Seasons 2000 ECM New Series
 

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Freitag, 30. Oktober 2015 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

5 Kommentare

  1. Olaf:

    Vielen Dank für die Tipps, ich werde mal etwas ausprobieren.

  2. Lajla:

    Gregor, deine Schüler werden dich jedenfalls nicht als Sitzpädagoge in Erinnerung behalten. Bin begeistert von deinem Projekt.

  3. Michael Engelbrecht:

    Gregor, eine ganz feine Sache, aber ich habe 2059 leider schon verplant, ich mache da ein Sabbathical.

  4. Michael Engelbrecht:

    Das Naheliegende ist aber auch schön: Hannover gewinnt in Hamburg, da hast du dir sicher ein paar extra Maultaschen gegönnt :)

  5. Gregor:

    Das nicht, aber Flensburg Halbe in einer Kneipe voller HSV Fans.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz