Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2013 10 Jul

„Sun Ship“, Übergänge und letzte Werke

von: Michael Engelbrecht Abgelegt unter: Blog | TB | Tags:  1 Kommentar

 

 
 

An diesen Werken des Übergangs zwischen den avantgardistisch modalen Spielweisen und zunehmend vom Free Jazz befeuerten Kompositionen – SUN SHIP (*****), TRANSITION (*****) und MEDITATIONS (*****) – mag jeder Hörer für sich entscheiden, ob er, fast fünfzig Jahre später, auch die letzte Phase des Meistersaxofonisten (neu) in Angriff nehmen möchte, als das John Coltrane-Quartett sich auflöste, und Rashied Ali, Alice Coltrane und Pharoah Sanders die Bühne mit dem Meistersaxofonisten teilten. In ihrer einsamen Gipfelstürmerei nehmen einige der nachfolgenden letzten Werke Coltranes – LIVE AT THE VILLAGE VANGUARD AGAIN (*****), CONCERT IN JAPAN (in ehrwürdigem Mono, *****), INTERSTELLAR SPACE (*****), OM (*****) – eine Ausnahmestellung ein, welche in ihrer Intensität und Rigorosität an andere Spätwerke von Komponisten und Musikern erinnern – Beethovens letzte Streichquartette kommen einem da genauso in den Sinn wie das Spätwerk von Scott Walker (seit dem Geniestreich von TILT klingt jedes Scott Walker-Album wie sein letztes!), die letzten Aufnahmen von Johnny Cash, Nick Drake, Jacques Brel oder Morton Feldman. Bei so vielen anderen Musikern, etwa im Jazz, kam es mit den Jahren zu einem Stillstand, in dem die eigene Vergangenheit kultiviert wurde und jedes Risiko verbannt. Nicht viele hatten oder haben Lust, noch einmal die Sonnensegel zu hissen und einsame Regionen anzusteuern, wenn ihnen volle Konzerthäuser und der Beifall einer konservativen Presse winken. Am 13. Juli stelle ich in der Reihe Milestones im Deutschlandfunk, in der Radionacht um 4.05 Uhr, „Sun Ship – The Complete Session“ vor.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Mittwoch, 10. Juli 2013 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

1 Kommentar

  1. R3c.Kid:

    Oha, das Spätwerk ! Mein Plan: mir bis Freitagabend nocheinmal die „5 Original Albums“ Box mit „Giant Steps“, „Coltrane Plays The Blues“, „My Favourite Things“ und „Coltrane’s Sound“ anhören. DANN die Radiosendung hören und das hervorragende Coltrane Buch von Karl Lippegaus zur Hand nehmen. Klingt für mich nach einer angenehmen Restwoche ! .-D


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz