Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2020 8 Mrz

aus meinem video archiv (4)

von: Hans-Dieter Klinger Filed under: Blog | TB | Tags:  1 Comment

 

Alfred McCoy Tyner died on March 6, 2020

 
 
McCoy Tyner – Jazzfestival Viersen 2007


 

This entry was posted on Sonntag, 8. März 2020 and is filed under "Blog". You can follow any responses to this entry with RSS 2.0. Both comments and pings are currently closed.

1 Comment

  1. Michael Engelbrecht:

    Es ist wahr, ich sehe mir so gut wie nie Jazzkonzerte auf einem Bildschirm an. Und wenn ein Musiker stirbt, der mir viel bedeutet, denke ich, wenn ich ihm nie persönlich begegnet bin, an Platten in meinem Schrank. Bei McCoy Tyner fallen mir die magischen Werke ein, die er an der Seite von John Coltrane aufnahm. Sein mit Abstand aufregendstes Album unter eigenem Namen trägt den Namen „Sahara“. Sonny Fortune reisst mehr als einmal Mauern ein, Calvin Hill ist der wunderbare Mann am Bass, „solid as rock bottom“, und Alphonse Mouzon spielt mit dem Element Feuer. „Tyner entwickelt so viel reine Energie“, schreibt mein Freund Brian, „die mit einer solchen Präzision kanalisiert wird, dass man sich über die physische Stabilität eines Klaviers unter einem solchen Angriff Sorgen macht.“


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz