Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2012 23 Jan

Die Bebilderung eines Liedes der Tindersticks: vom Verschwinden und Auftauchen des Lichts

von: Michael Engelbrecht Filed under: Blog | TB | Comments off

Tindersticks: „Medicine“ (the official video)
.

Wenn dieser neue Track der Tindersticks die Qualität des ganzen Albums THE SOMETHING RAIN repräsentiert, dürfen wir uns freuen. Ein ganz einfacher ruhiger Song, kunstvoll mit lauter dunklen Winkeln ausgestattet. So wie das kongeniale Video, in dem so viel zu entdecken ist, ohne dass irgendetwas passiert. Objektsuche, Schattensuche. Ein möblierter Raum: Nachtzeit. Alkohol, Zigaretten, Pillen. Und das Lied läuft, wir erkennen es am Ausschlag des Lautstärkereglers. Es gibt behagliche Stellen zum Niederlassen, stille Tiere, zum Ende hin kommt das Tageslicht hinzu. Lichteinfall. Die beste „Medizin“ ist hier die Musik selbst, das alte Wort Seelenbalsam stellt sich ein. Die Tindersticks kennen sich aus mit der Kopplung von Klang und bewegtem Bild, man denke an ihre Soundtracks für Filme von Claire Denis. Hier haben nun zwei Filmemacher den Atmosphären eines Tindersticks-Liedes eine beeindruckende Ebene hinzugefügt. Und so wenig Vibrato hat man selten in der Stimme von Stuart Staples vernommen.
.

This entry was posted on Montag, 23. Januar 2012 and is filed under "Blog". You can follow any responses to this entry with RSS 2.0. Both comments and pings are currently closed.

Sorry, the comment form is closed at this time.


Manafonistas | Impressum | Kontakt | Datenschutz